Harrys home Telfs – ideal als Ausgangspunkt um Tirol zu entdecken oder für einen Zwischenstopp Richtung Süden

Ich halte die Fahne von Harrys Home in den Händen vor dem Eingang

Anzeige – 

Harrys home Telfs ist ideal als Zwischenstopp, auf Grund der Lage: Nord- Süd Route / Ost – West Route, doch es ist noch so viel mehr. Es ist auch der ideale Ausgangspunkt um Tirol zu entdecken. 

Gefühlt, egal wo du hinwillst, bist du in Harrys home in Telfs richtig. Für eine Pause auf der Fahrt oder für eine Pause vom Alltag. 

Als wir angekommen sind, wurde den Kindern gleich das Spielzimmer gezeigt. Ich wusste nicht, dass es so etwas im Hotel gibt und war gleich begeistert. Denn so kann ich in Ruhe die Zimmer einrichten und die Jungs bewegen sich erst einmal ein wenig.

Ja, Zimmer habe ich geschrieben. Wir hatten zwei Zimmer, die sich gegenüberliegen. Zum einen ein rollstuhlgerechtes Zimmer und dann noch ein Doppelzimmer mit kleiner Küchenzeile: Mirkrowelle, zwei Kochplatten. Spüle und Kühlschrank. Das barrierefreie Bad ist super geräumig, der Duschstuhl ist integriert und die Toilettenarmhalterung kann beidseits nach oben oder unten geklappt werden.

Der Ausblick ist einfach nur schön. Von einem Zimmer aus konnten wir direkt aufs Schwimmbad schauen. Das haben wir auch gleich ausgenutzt und sind hier abends noch hin. Eine riesige Liegewiese, zwei Rutschen, ein Whirlpool und Kleinkindbecken können dort besucht werden. Hier dachte ich noch, ich zeige euch das Hotel (Schaut auch einmal auf Instagram nach, dort findet ihr auch Infos dazu) und empfehle es euch als Zwischenstopp für die Durchfahrt, bei der die Kinder sich im Schwimmbad austoben können. Ab 16 Jahren gibt es dort auch eine Saunalandschaft.

Rutschen im Schwimmbad von Telfs /Freibad, Hallenbad und Sauna) vor dem Bergpanorama

Doch weit gefehlt. Ich möchte euch noch so viel mehr zeigen und empfehlen. Kinder sind hier wirklich willkommen, nicht nur im Spielbereich sieht man das. So viele kleine Feinheiten.

Wenn ihr direkt über Harrys Home bucht, zahlt für seine Kinder bis zum 11. Lebensjahr nichts. Weder für die Übernachtung noch fürs Frühstück.  Ach, beim Frühstück sind wir bereits beim nächsten Knaller. Von 7.30 Uhr – 11. 00 Uhr gab es dieses leckere regionale und mehr als reichhaltige Frühstück. Die Zöliakie von Junior war gar kein Thema, auch vegane Alternativen finden sich am Buffet.

Das Konzept beinhaltet, dass man seinen Aufenthalt selbst kreiert. Das bedeutet, dass DU selbst der Boss bist und alles Selbstbedienung ist. Das stört kein bisschen, sondern passt genau in das Motto:

Ein Foto von einer fast leeren Saftflasche. Warum? Weil er einfach so unsagbar lecker war.

Cerate your stay. Nicht das Hotel gibt dem Gast Dinge vor, sondern die Gäste haben sie Freiheit selbst zu wählen. Zimmergröße und Ausstattung, mit Frühstück oder ohne, tägliche Zimmerreinigung, oder nur ab und an (Für jeden Tag an dem das Zimmer nicht gereinigt wird, erhaltet ihr einen kleinen Rabatt)

Fitnessmöglichkeiten in einigen Zimmern aber auch in der Gemeinschaftsküche. Etwas kleines Kochen auf dem Zimmer oder lieber Essen gehen. … all das könnt ihr bei der Buchung in Harrys home mit angeben oder direkt besprechen. Das Wunschzimmer kann auch online konfiguriert werden.

Harrys home in Telfs ist ein Platz zum Wohlfühlen. Neben dem Gemeinschaftsraum im Flur mit Gläsern, Mirkrowelle, Spüle, befinden sich ein Tischkicker und auch Automaten mit Snacks, Drinks und Hygieneartikeln. Etwas vergessen? Oder der Aufenthalt dauert länger? Oder vielleicht von einem Bergregen nass geworden oder es ist ein kleines Missgeschick geschehen? Im Waschraum gibt es Waschmaschinen, Trockner, eine Bügelstation und frische Handtücher (alles gegen ein kleines Entgelt)

Etwas vergessen? Hier können Dinge nachgekauft werden oder man kocht sich einen Tee oder Kaffee im Gemeinschaftsbereich

Den Tag an der Bar in Harrys Wohnzimmer ausklingen lassen. Kein Problem. Hole dir dein Lieblingsgetränk und suche dir einen Platz aus. Innen oder draußen. Auf Stühlen oder Liegestühlen…. Gefühlt war der Tag zu kurz um alles anzuschauen.

Für uns ging es am nächsten Tag nach Innsbruck. Warum es Innsbruck wurde, hatte einen ganz persönlichen Grund. Denn eigentlich erreicht man so viele Orte oder Gebiete innerhalb von 20 -30 Minuten, dass es echt schwer sein kann sich zu entscheiden. Wir sind mit dem Auto gefahren, aber es gibt auch die Möglichkeit öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Solltet ihr sogar mit dem ÖVP anreisen, gibt es einen Drink auf Kosten des Hauses. Vor Ort könnt ihr euch auch E – Bikers ausleihen. (Über Innsbruck berichte ich euch im nächsten Beitrag nochmal ausführlich)

Wie schon erwähnt, wollte ich euch ursprünglich sagen, dass es eine wunderbare Möglichkeit für eine Nacht auf der Durchreise ist. Bereits am nächsten Tag habe ich gemerkt, wie wertvoll 2 Nächte sind und dass ich euch auf jeden Fall, dass ans Herz legen möchte (auch auf der Durchreise) Doch nun bin ich zwei Nächte hier gewesen und ich habe so viel noch gar nicht gesehen oder entdeckt, dass ich mit guten Gewissen sagen kann, hier kann man auch länger bleiben. Es ist kein Hotel nur für die Durchreise.

Ein Schaf aus Wolle und Holz

kleine Besonderheiten

Arbeitsplätze befinden sich hinter dieser Tür

Es ist ein Hotel zum entdecken und erkunden. Auch arbeiten ist hier gut möglich, zum Beispiel im extra Co – Working Space. Ein Hotel um sich zu Hause zu fühlen. Und eins zum Wiederkommen. Wir haben noch nicht einmal den Ort Telfs selbst richtig erkundet. Oder den Hausberg den schlafenden Riesen (Hohe Munde) Ohne die vielen, vielen anderen Möglichkeiten die es hier noch gibt. Dazu bekommt ihr auch eine super Beratung an der Rezeption. Hilfsbereit und freundlich helfen euch die Mitarbeiter:innen weiter. Ganz gleich ob, etwas fehlt, bei Unternehmungstipps oder auch wenn ihr Hilfe benötigt.

Lars, Selly und das ganze Team sind für euch da. (Sogar bei der Zahnarztsuche helfen sie)

Als wir durch das Hotel gegangen sind fragte mich das Januarwunder ob er alleine mit dem Fahrstuhl nach oben fahren dürfe. Ich sagte ihm er muss im Fahrstuhl auf die 4 drücken. Darauf hin fragte er mich, wie nochmal genau die vier aussieht. Ich wollte es ihm an einer Zimmernummer zeigen und so waren wie bei 202, 203 a, 203 b und dann kam 205. Es gab keine 204. Völlig verwirrt, bin ich also mit ihm Fahrstuhl gefahren und habe dann einmal nachgefragt.

Ja, es gibt keine X04 er Nummern. Der Grund dafür ist einfach: Das liegt an den Appartments. Denn neben der Option Family&Friends in der das Doppelzimmer mit bis zu zwei weiteren Betten aufgebettet werden kann, gibt es noch die Appartments. Das Apartment ist praktisch eine Kombi aus Standardzimmer (mit Badewanne) und Studio (mit Küche) und deswegen eben A und B – denn hier gibt es eine Verbindungstür. Eine ideale Lösung für Familien. Wie Junior unseren Aufenthalt fand und wie es in der Kids Area aussieht, seht ihr übrigens hier. Mein Besuch in Tirol mit meiner Mama und Familie in Harrys home ⋆ Wheelymum

Beim nächsten Mal bleiben wir dann mindestens 3 Nächte. Das hat noch den Vorteil der Gästekarte. Diese bekommt ihr ab 2 Nächten, aber ab 3 Nächsten sind Bergbahnfahrten in ausgewählten Bergbahnen mit inklusive.

Ach und in das Veranstaltungszentrum direkt gegenüber vom Hotel wollte ich auch noch und die Jungs in die Kletterhalle,….

Ja, keine Frage. Wir kommen wieder. Und dann berichte ich euch, was es mit Harry und Larry auf sich hat……

Eure

Wheelymum

1 Kommentar

  1. Pingback: Mein Besuch in Tirol mit meiner Mama und Familie in Harrys home ⋆ Wheelymum

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.