Grüffelo Ausstellung im Historischen Museum Speyer

Ich möchte euch einen kleinen Ausflugstipp hier mitgeben. Ein Ausflug ins Historischen Museum Speyer zur neuen Grüffelo-Ausstellung. Bis 14.06.2020 habt Ihr noch die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen – ein kleiner Ausflug für die ganze Familie.

Den Grüffelo kennt ihr wahrscheinlich alle, oder?
Das Der Grüffelo* Link zum Partnerprogramm)ist ein echter Klassiker und bei ganz vielen Kindern beliebt.

In Speyer gibt es nun zu diesem Buch eine ganze Mit – mach – Ausstellung. Nicht nur für Grüffelo – Fans. Aber es ist schon sinnvoll, wenn man das Buch und seinen Inhalt kennt.
Im Gegensatz zur Sams – Ausstellung, ist diese Ausstellung wesentlich kleiner, dafür genauso liebevoll gestaltet.

Es gibt allerlei zu entdecken, zu bespielen und zu erforschen. Genau aus diesen Gründen liebe ich Mitmach Ausstellungen so sehr. Die Kinder dürfen und sollen sogar anfassen, erkunden, und erforschen. Auf diese Art und Weise kann Wissen und Lernen mit Spiel, Spaß und Freude verbunden werden. Die gesamte Ausstellung ist durch den Seiteneingang auch mit dem Rollstuhl gut zu erreichen und dann auch komplett rollstuhltauglich.

 

Ein Weg auf dem Boden führt zunächst durch die Geschichte des Buches. In Schaukästen kann man dazu die Geschichte sehen. Gleichzeiteig, ist aber auch überall das Buch ausgelegt.

 

Ideal für kleine Kinder, da auch vieles auf Augenhöhe ist, dann kommt auch mir sehr entgegen. Es gibt einen Wald, Höhlen und Verstecke. An einer Wand gibt es kleine Rätsel, die gar nicht so einfach zum lösen waren.

 

Die Geschichte kann selbst nacherzählt werden

 

Die Kinder können sich verkleiden und lustige Masken anprobieren – und somit in die Haut von Grüffelo und Co. schlüpfen.

Einfache Verkleidung

Mit einem Umhang wird man zum Grüffelo

Mit diesen tollen Figuren kann man ein Schattentheater spielen

 

 

Und natürlich findet man überall den Grüffelo.

Aber auch in Form von Zeichnungen – das fand ich super interessant.

 

Die Ausstellung ist sehr interaktiv und für Kinder gibt es viele tolle Stationen: neben den Höhlen, Verstecken und Rätsel gibt es auch einen Parcours zum Klettern, Turnen und Balancieren, ein Kinderkino, eine Memory Station, aber auch einfach Zeit zum Spielen in der Bauecke, in der Grüffeloküche, einen Maltisch oder einen Platz zum ausruhen und Bücher anschauen.

Platz zum Ausruhen

Butterbrot mit kleiner Maus?

 

Mit Hilfer einer Drehtrommel, die man selbst bestücken kann, wird erklärt wie ein Trickfilm entsteht.

 

Eine wirklich schöne kleine Ausstellung. Interaktiv und vielfältig.

Wer also in Speyer oder in der Nähe ist – ich kann es euch nur empfehlen.

 

Eure

1 Kommentar

  1. Pingback: Wochenende in Bildern: 21.3 und 22.3.20 ⋆ Wheelymum

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.